Fahrzeugweihe - Dorffest - Erntedank 2014

Bildergallerie

Bei einer Obmännerversammlung im Herbst 2013 wurde festgelegt, dass die Feuerwehr das heurige Dorffest veranstalten darf. Grund dafür war die Einweihung des neuen Versorgungsfahrzeuges – Last Seeham.

Nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten war es am Sonntag schließlich so weit. Der Wetterbericht hatte hervorragendes Herbstwetter vorhergesagt.

Am Morgen  kam aber die große Überraschung, Eine dicke Nebelsuppe lag über dem See  und dem Haunsberg. Nichtsdestotrotz startete die Prozession pünktlich um 8 Uhr bei der Kapelle in Ed.

Nach ca. 45 Minuten wurde die Seebühne erreicht, auf der dann auch der Gottesdienst gefeiert wurde. Im Anschluss daran wurde das neue Fahrzeug am See durch unseren Pfarrer gesegnet.

In der Zwischenzeit trafen auch unsere Nachbarfeuerwehren aus Berndorf, Mattsee und Perwang ein, die mit uns dieses Ereignis feiern wollten.

 

So wurde nach dem Gottesdienst ein Festzug zusammengestellt und zum Festgelände rund um das Gemeindeamt marschiert. In der Zwischenzeit wich das düstere Grau des Morgens einem wunderschönen milden Herbsttag und so warteten beim Schmiedbauerstadel schon zahlreiche Helfer der Feuerwehr um den ersten Durst der Kirchgänger stillen zu können.

Schon nach wenigen Minuten waren alle Gäste mit Getränken versorgt.

Auch das Essen ließ nicht lange auf sich warten. Es wurden selbstgebratene Hähnchen und Schnitzel angeboten, die beide reißenden Absatz fanden. Wie immer wurde das Dorffest durch unsere Trachtenmusikkapelle umrahmt, die sich vor allem beim Wunschkonzert voll ins Zeug legte.

Auch für unsere Kleinen war gesorgt: Beim Zielspritzen und beim Holzstöckelbauen  wurde voller Einsatz gezeigt. Das Fest zog sich bei bester Stimmung bis in den späten Nachmittag.

 

Wir dürfen uns auf diesem Weg bei allen teilnehmenden Vereinen, der Bevölkerung Seehams, den Gastfeuerwehren, den vielen Helfern und auch bei den zahlreichen Kuchenspenderinnen recht herzlich bedanken, die jeder für sich zu einem gelungen Dorffest beigetragen haben.


Die Anschaffungskosten für das neue Fahrzeug belaufen sich auf ca. 70.000 Euro, ein genauerer Bericht zum Fahrzeug folgt.

Grenzlandmeisterschaft 2014

Bekanntlich ist ja die Feuerwehr Seeham stark im Bewerbswesen vertreten und verankert. So nahm in diesem Jahr die jüngste der 3 Gruppen aus Seeham, die Bewerbsgruppe 3 von 12. - 14. September an der Grenzlandmeisterschaft im saarländischen Völklingen teil.

Rund 600 km Anreise nach Völklingen an der Saar nahmen die Kameraden aus Seeham auf sich, mit dem Ziel sich mit anderen Bewerbsgruppen aus Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Südtirol und Österreich zu messen.


Das taten Sie durchaus gut, denn die einzigen Teilnehmer aus Salzburg erreichten den sehr guten 15. Platz von insgesamt 59 Teilnehmenden Mannschaften.

Sie erreichten die:

  • Saarländische Feuerwehrleistungsspange in Bronze
  • Rheinländische Feuerwehrleistungsspange in Bronze
  • Luxemburger Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze
  • Grenzlandabzeichen in Gold

Gratulation!

{phocagallery view=category|categoryid=21|limitstart=0|limitcount=0|displayname=0|displaydetail=0|displaydownload=0}