12. Schärdinger Bezirkskuppelcup - Seeham Gruppe 3 am Start

Am 20. Mai 2017 fuhr ein Teil unserer Bewerbsgruppe 3 zum 12. Schärdinger Bezirkskuppelbewerb in Bronze und Silber. Dieser wurde von der freiwilligen Feuerwehr Pimpfing, Gemeinde Andorf perfekt organisiert und ausgetragen.

 

Unsere Gruppe konnte sich als einziger Salzburger Teilnehmer, trotz fehlerbehafteter Läufe, unter den 33 Teilnehmern behaupten. Nach insgesamt 8 Durchgängen erreichte die Gruppe “Seeham 3” den 8. Rang in Bronze und den 6. Rang in Silber.

 

An dieser Stelle Gratulation an die Gruppe und ein herzliches Dankeschön an die FF Pimpfing für die einwandfreie Durchführung des Bewerbs.

 

http://www.ff-pimpfing.at/index.php/kuppelcup-2017

 

 

Florianifeier und Jahreshauptversammlung 2017

Am Sonntag, 7. Mai 2017 fand die diesjährige Florianifeier und Mitgliederversammlung der Feuerwehr Seeham statt.

Die Florianifeier wurde in der Pfarrkirche Seeham von Pfarrprovisor Mag. Ladislav Kučkovský abgehalten. 

Nach der Florianifeier marschierten die Feuerwehrkräfte unter musikalischer Begleitung durch die Trachtenmusikkapelle Seeham, in den Festsaal des Hotel Altwirt, wo die diesjährige Jahreshauptversammlung stattfand.

Ortsfeuerwehrkommandant OBI Lukas Korber bedankte sich bei allen Anwesenden für die hervorragende Zusammenarbeit. Neben Abschnittsfeuerwehrkommandant Simon Leitner, Bürgermeister  Peter Altendorfer und dem Vizebürgermeister Bernhard Kaltenegger konnte Kommandant Lukas Korber auch viele Vertreter der Seehamer Vereine zur Versammlung begrüßen.

Die Feuerwehr Seeham musste im vergangenen Jahr zu 28 Einsätzen ausrücken, darunter 1 Brandeinsatz und 27 technische Einsätze und Hilfeleistungen. Das vergangene Jahr konnte als durchaus ruhig bezeichnet werden, es gab nur einen Brandeinsatz, welcher sich aber nur als überhitztes Ofenrohr herausstellte. Im vergangenen Jahr mussten mehrere Hochwassereinsätze abgearbeitet werden, weiters wurden wir zu 2 schweren Verkehrsunfällen, einer Wohnungsöffnung und mehreren Hilfeleistungen alarmiert. Neben den Einsätzen fanden 84 Übungen in der Feuerwehr und 22 externe Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule Salzburg statt, wofür allein 483 Stunden aufgewendet wurden. Die meisten Stunden mussten aber für die Verwaltungstätigkeiten im Hintergrund aufgebracht werden. Sei es die Gerätewartung und Pflege, Organisation, Besprechungen, Reparaturen, etc…

Gesamt wurden im vergangenen Jahr 5.333 Stunden geleistet, davon 356 Stunden für Einsätze und 1.396 Stunden für Übungen. Die restlichen Stunden teilen sich in Verwaltungstätigkeiten, Wartungsarbeiten, Kurse und Bewerbe auf.

1.931 Stunden wurden auch in die Jugendarbeit investiert.

 

Weitere Bilder im ,,Weiterlesen,, Abschnitt